Short Amazon Links mit eigener Domain

  • April 10, 2012 at 12:21 #319
    Andy
    Guest

    nicht “/exec/obidos/ASIN/”
    sondern “eigenedomain.de/produktname

    April 11, 2012 at 08:08 #320
    Mike
    Member

    Das der Autor sich hier ja nie zu melden scheint…

    Was hat Cloaking der Links mit dem Plugin zu tun? Wenn du solche Links haben willst, musst du sie halt entsprechend umleiten. So etwas in das Plugin zu integrieren, würde es nur überladen, außerdem gibt es dafür genug andere Plugins.

    April 14, 2012 at 10:12 #322
    Holger
    Guest

    Hi Mike,
    kannst du mal erklären wie du die links cloaken würdest? Eine option innerhalb von ASA fände ich übrigens auch passend. Bezüglich der anderen Plugins (ich nehme an du meinst Pretty Links und Co), die cloaken die von ASA erzeugten links aner nicht.

    Ich denke aber mann könnte sich die URL struktur für die affiliate links über die ASIN im ASA Template bauen. Etwa

    domain.de/details/ASIN/PARTNERID-21

    und dann per .htaccess an /exec/obidos/ASIN/PARTNERID-21 umleiten.

    Kennst du dich damit aus und kannst mir sagen wie die rewrite rule dafür aussehen müsste? Oder über eine php datei?

    Gruß

    April 18, 2012 at 06:16 #323
    Andy
    Guest

    genau das, was holger sagt, meine ich auch. das zusammenspiel von cloaking wäre hier perfekt. die short url mit exec… ist schon gut, steht aber leider noch amazon.de davor und nicht die eigene domain. ausserdem geht es ja darum, dass das plugin dies automatisch macht und nicht wie bei pretty links jeder link einzeln angelegt werden muss.

    May 6, 2012 at 23:13 #333
    KM
    Guest

    Hallo.

    Ich hätte auch großes Interesse daran und wäre sogar bereit für die Erweiterung 50€ oder mehr zu spenden. Wären das dann 301-Weiterleitungen?

    Freundliche Grüße
    KM

    May 7, 2012 at 07:09 #334
    Timo
    Member

    Sorry Leute,
    ich war ne Woche im Urlaub und hab auch ehrlich gesagt einfach übersehen, dass sich hier was tut. Bekomme wohl keine Benachrichtigung bei Forumseinträgen. Ich kümmere mich heute noch um alle offenen Fragen.

    May 7, 2012 at 18:18 #345
    Timo
    Member

    So, also hier eine Lösung für die aktuelle Plugin-Version, die für mich funktioniert. Bis es eine elegantere Variante komplett vom Plugin gesteuert geben wird, sollte es das auch tun.

    Wie ihr oben schon vorgeschlagen habt, können wir die angepasste URL über das Template erzeugen, z.B. so:

    Test

    Ich habe das “/product/” als Erkennungsmerkmal für die mod_rewrite Regel ausgewählt. Das könnt ihr nach euren Bedürfnissen anpassen, es muss nur mit der Regel übereinstimmen.

    Die mod_rewrite Regel in eurer .htaccess Datei sollte dann so aussehen:

    
      RewriteEngine On
      RewriteRule ^product/(.*)/(.*)/.*$ http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/$1/$2 [R=302,NC,L]
    

    Wichtig dabei ist, dass ihr diese Regel VOR dem WordPress Block einfügt
    # BEGIN WordPress
    <IfModule mod_rewrite.c>

    Denn sonst wird unsere Regel von den WordPress-Regeln überschrieben. Der [L] Flag sorgt dafür, dass die erste passende Regel angewendet wird und die Bearbeitung an dieser Stelle abgebrochen wird.

    Mit welchem HTTP Status die Weiterleitung erfolgen soll, könnt ihr mit dem Flag R=302 einstellen. Details dazu findet ihr hier: http://httpd.apache.org/docs/2.2/rewrite/flags.html#flag_r
    Was da SEO-technisch am besten wäre, weiß ich nicht. Wenn da jemand Bescheid weiß, wäre ich über ein paar Infos dankbar.

    Ich hoffe, dass diese Lösung auch bei euch klappt. Falls nicht, oder wenn ihr andere Anforderungen habt, lasst es mich wissen.

    • This reply was modified 10 years, 1 month ago by Timo.
    • This reply was modified 10 years, 1 month ago by Timo.
    • This reply was modified 10 years, 1 month ago by Timo.
    • This reply was modified 10 years, 1 month ago by Timo.
    • This reply was modified 10 years, 1 month ago by Timo.
    • This reply was modified 10 years, 1 month ago by Timo.
    • This reply was modified 10 years, 1 month ago by Timo.
    • This reply was modified 8 years, 4 months ago by Timo.
    • This reply was modified 8 years, 4 months ago by Timo.
    May 8, 2012 at 06:46 #353
    Mike
    Member

    Laut Google selbst, wird Cloaking bestraft wenn es erkannt wird.

    May 8, 2012 at 10:13 #354
    Timo
    Member

    Ja, dafür kenne ich mich mit dem Thema zu wenig aus. Sollte also jeder selbst wissen, was und wie er es tut. Mit dem [R] Flag in der RewriteRule ist es ja eine normale Weiterleitung, die auch die URL im Browser ändert und Suchmaschinen eigentlich nichts vorgaukelt. Das wird ja beispielsweise auch eingesetzt, um alte Adressen einer Website nach einem Relaunch auf neue weiterzuleiten etc. Wie Google das im Falle eines Produktlinks wertet, der zu Amazon leitet, weiß ich nicht.

    Hab mir eben grad mal das durchgelesen:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Cloaking

    May 31, 2012 at 07:14 #383
    Andy
    Guest

    macht kein sinn mehr hier weiterzuentwickeln…

    amazon verbietet ab juni cloaking bzw. link maskierung. die url muss nun immer in kompletter form dargestellt werden.

    gruß
    andy

    July 9, 2013 at 17:02 #8979
    Oliver
    Guest

    Hallo, das ist ein Partnernet-AGB-Missverständnis.
    Du darfst nicht die URL-verschleiern so, dass Amazon nicht mehr die Herkunftsseite des Kunden feststellen kann (referrer spoofing) . Cloaking als Überbegriff beinhaltet ja verschiedene Techniken und Amazon wehrt sich halt gegen die negativen Auswüchse und stellt das entsprechend in seinen AGB’s da.
    Cookie cloaking via Iframe, referrer spoofing oder redirects über andere Seiten führt sofort und unwiderruflich zum Ausschluss aus dem Partnernet.
    Sicher darfst du aber die Link-URL für den Kunden attraktiver gestalten und das eingesetzt hält auch jeder Revision seitens Amazon stand. Viele tun dies mir eingeschlossen.
    31. You will not cloak, hide, spoof, or otherwise obscure the URL of the site containing Special Links (including by use of a redirecting page) such that we cannot determine the site from which a customer clicks through such Special Link to the Amazon Site.

    -oz

    July 9, 2013 at 18:29 #8980
    Timo
    Member

    Danke für die Info, Oliver. ASA unterstützt (zum Schutz der User) aktuell und auch in Zukunft keine Techniken zum Verändern von Links, die den Amazon AGBs widersprechen würden.

    February 13, 2014 at 15:58 #10425
    Mirco
    Guest

    Hi Timo, echt ein klasse Plugin !!!
    Eine Frage in aller Kürze:
    Wie lässt sich denn die {$LargeImageUrl} in der selben Weise aufschlüsseln wie Du es oben mit der AmazonUrl gezeigt hast. Mein Ziel ist es auch die Bildurl, welche derzeit bspw. http://ecx.images-amazon.com/images/I/Dateiname.jpg lautet via htaccess redirect in http://www.Domainname/images/I/Dateiname.jpg umzuwandeln. Oder ist technisch ohnehin nonsense 😉 ? Geht mir nur darum, dass ich sowenig wie möglich lauter “Amazonurls” auf meiner Seite im Quelltext sichtbar machen möchte. Könnte mir vorstellen, dass man dann die Risiken minimiert auf dem Big G-Radar aufzutauchen …

    Langfristig wäre auch ideal, wenn die maskierte (per 301er weitergeleitete) URL nicht http://www.meine-domain.de/product/{$ASIN}/meinetrackingid-21/{$Title} sondern nur http://www.meine-domain.de/product/{$Title} oder http://www.meine-domain.de/product/{$KurzformTitle} wäre.

    Viele Grüße
    Mirco

    February 13, 2014 at 20:24 #10428
    Timo
    Member

    Hi Mirco,
    per .htaccess sehe ich hier keine Chance, weil die Image URL ja bereits im Quelltext der Seite integriert ist und nicht die Adresse der eigentlichen Seite umgeschrieben werden soll. Hier müsste man Plugin-seitig ansetzen und den Quelltext eines Post nach bestimmten Regeln umschreiben. Zum Beispiel per regulärem Ausdruck nach dem Muster von Amazon Bildern suchen und entsprechend mit dem eigenen Domänen-Namen ersetzen. Nur müssen die Bilder dann auch darunter erreichbar sein, sie müssten also von ASA heruntergeladen und auf den eigenen Server gespeichert werden. So ein Feature wurde auch schon mal vorgeschlagen, ich behalte für ASA2 auf der Feature-Liste. Muss nur mal sehen, wie das rechtlich ist, wenn die Bilder auf dem eigenen Server gespeichert werden…

    February 21, 2014 at 07:33 #10443
    Mirco
    Guest

    Hi Timo,
    danke für die Antwort ! (habe jetzt erst nachgeschaut, weil ich bis eben dachte, dass man via Mail benachrichtigt wird, wenn ein neuer Post im Forumsthread erscheint, in dem man auch gepostet hat 🙂

    Ja stimmt, rechtlich ist das so eine Sache – wobei Amazon meines Wissens erlaubt bis zu 100 Bilder auf der eigenen Webseite zu verwenden (habe diese Angabe dunkel in Erinnerung).

    Ist denn über kurz oder lang eine PremiumVersion des Plugins angedacht, wäre jedenfalls direkt am Start 😉

    Dir ein schönes WE,
    Viele Grüße Mirco

You must be logged in to reply to this topic.

Register  |  Lost your password?