Problem mit Umstellung auf API5

  • March 6, 2020 at 10:48 #15866
    JoergD
    Participant

    Hi Timo!
    Ich hab den nervigen Meldungen nun nachgegeben und mich für API5.0 registriert. Ich habe ASA1 (1.4.7.) im Einsatz. Api4 läuft prima, wobei ich nur die Shortcode [asa]asin[/asa] nutze. Nichts anderes.
    Jetzt habe ich mir Zugangsdaten für API5.0 beholt, im Setup eingetragen und die Einstellungen zeigen mir auch “verbunden” an. Aber alle eingebundenen Produktlinks erzeugen danach Fehler:
    Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /www/htdocs/w007dc0b/wp-content/plugins/amazonsimpleadmin/lib/Asa/Prefetcher.php on line 200

    Was mache ich falsch? Hast du bitte nen Tipp für mich? Danke schon mal und Grüße vom Bodensee
    Jörg

    March 6, 2020 at 11:18 #15867
    JoergD
    Participant

    Sry .. hab jetzt mal meine Credentials im Amazon ScratchPad getestet und da funktionieren sie. Ich hab daraufhin Access-Key und Secret Key erneut in den ASA-Einstellungen eingetragen und … bekomme den gleichen Fehler wie im Posting hier unter mir …
    Fehler: Error calling PA-API 5.0! HTTP Status Code: 429 Error Type: TooManyRequests Error Message: The request was denied due to request throttling. Please verify the number of requests made per second to the Amazon Product Advertising API.

    March 6, 2020 at 11:39 #15868
    JoergD
    Participant

    Ich hab das jetzt verifiziert:
    (Nochmal) Neuen API-Key erstellt; im Setup eingefügt, API 5 eingestellt … verbunden!

    Das erste Problem trat nur auf einer Artikelseite auf, andere funktionierten … Komisch.

    Dann kam ich dahinter: das Problem entstand dadurch, dass die ASIN aus dem ShortCode nicht mehr bei Amazon existierte. Das hat dann sehr unschöne Seiteneffekte auf den entsprechenden Artikelseiten wo so etwas vorkommt …
    Ich denke, du kannst den Thread dann auch gleich schließen. 🙂
    Grüßle
    Jörg

    March 6, 2020 at 19:37 #15869
    Timo
    Keymaster

    Hi Jörg,

    danke für deine Rückmeldung. Sorry, dass ich nicht eher dazu gekommen bin, zu antworten. Du bist der Sache ja selbst schon auf den Grund gekommen. 👍🏻

    Die beiden Fehler, die du gemeldet hast, haben im Prinzip nicht mit deinem API Account zu tun. Wenn dieser im Setup akzeptiert wird, ist damit alles gut.

    Das Warning seitens PHP hat sicherlich damit zu tun, dass das Produkt nicht mehr verfügbar ist. Diesem Hinweis werde ich nachgehen und dafür sorgen, dass es nicht mehr zu dieser Warnung kommt. Hast du noch die ASIN von diesem Fall?

    Die TooManyRequests Rückmeldung kommt ja direkt von der API, was ein Beweis dafür ist, dass die Kommunikation funktioniert. Dazu kann es kommen, wenn auf einer Seite viele Produkte aktualisiert werden müssen, z.B. wenn der Cache abgelaufen ist. ASA1 versucht zwar, die Cache-Timeouts variabel zu halten und so viele Produkte wie möglich in einen Request zu packen, aber eine 100% Garantie gegen dieses Problem gibt es leider nicht. Alle Infos zu diesem Thema findest du hier: http://bit.ly/asa2kb-TooManyRequests

    Über weiteres Feedback würde ich mich freuen. 🙂

    March 8, 2020 at 11:46 #15870
    JoergD
    Participant

    Danke Timo!

    Hier die ASIN, die das Problem aufgezeigt hat: B002JM1B6Y … Danke Google-Cache … 🙂
    Ich habe übrigens wieder auf 4.0 zurückgerudert. Ich weiß nicht warum, aber nachdem ich 5.0 im Setup eingestellt hatte, bekam ich in meinen Statistiken bei Amazon Null Klicks …. Das gibt es an keinem einzigen Tag.
    Ich meine irgendwas irgendwo gelesen zu haben, dass die alten Tracking-IDs ihre Gültigkeit verlieren, wenn man auf 5.0 migriert. Ich finde das bloß nicht mehr. Komischerweise werden aber im Scratchpad mit den neuen API-Keys und alten TrackingIDs gültige Links erzeugt. Ich weiß nur nicht, ob die Links dann statistisch / monetär gewertet werden.

    Was haben deine Plugin-User für Erfahrungen mit der Umstellung gemacht?

    Sonnige Grüße vom Bodensee
    Jörg

    March 8, 2020 at 14:10 #15871
    Timo
    Keymaster

    Hallo Jörg,

    danke für die ASIN.

    API 4 wird ja ab morgen nicht mehr funktionieren, wenn man Amazons Ankündigung dieses Mal ernst nehmen kann.

    ASA1/2 ist ja bereits seit Oktober PA API 5 kompatibel und seitdem sind schon viele ASA-User umgestiegen. Rückmeldungen bezüglich nicht gemessener Klicks oder nicht funktionierender Tracking IDs gab es seither keine. Du musst schauen, ob dein Account grundsätzlich für PA API 5 freigeschaltet ist (siehe http://bit.ly/asa2-pa-api-5-0). Denn mit V5 wird die Tracking ID zusammen mit dem API Request validiert. Wenn eine Tracking ID nicht beim angefragte Amazon-Land hinterlegt ist, wird die Anfrage ungültig. Evtl. ist das der Zusammenhang bei deinen Erfahrungen.

You must be logged in to reply to this topic.

Register  |  Lost your password?