Performance Optimierung

  • March 17, 2012 at 15:07 #308
    Mike
    Member

    Das Performance MEss-Plugin P3 zeigt immer wieder Amazon Simple Admin als absoluten Performance-Fresser an. Unter 30 Plugins erreicht AmazonSimpleAdmin am Ende meistens 50-60 prozent.

    http://wordpress.org/extend/plugins/p3-profiler/

    Falls also irgendwie möglich, etwas am Skript drehen, reduzieren. Falls nicht mgölich, geht es eben nicht anders.

    May 7, 2012 at 07:23 #341
    Timo
    Member

    Dafür habe ich schon Pläne, zb ein asynchrones Laden der Inhalte. Die Amazon Daten werden damit dann erst neu gezogen, wenn die komplette Seite geladen ist.

    May 14, 2012 at 09:40 #360
    Mike
    Member

    Ich bin mir nicht sicher, ob das nachträgliche laden, also asynchron, ausreicht. Ich finde die Ausführungszeit erschreckend. Um das mal zu untermauern…

     

    Über 20 Plugins sind aktiv, darunter auch Performance-Fresser wie Statistik und Popular Posts etc. Dennoch Amazon Simple Admin zieht alles weg.

    May 14, 2012 at 11:04 #363
    Timo
    Member

    Danke für die Fakten. Um das besser einordnen zu können: Unter welchen Bedingungen wurde das gemessen? Also wie viele Produkte waren auf der aufgerufenen Seite und waren diese im Cache?
    Es ist natürlich klar, dass jedes Produkt, das direkt vom Amazon Webservice gezogen wird, eine gewisse Zeit in Anspruch nimmt, die abhängig davon ist, wie schnell der Webserver die Anfrage bearbeitet und wie schnell die Antwort kommt. Diese Komponente wird sich nicht sonderlich optimieren lassen, außer durch ein Prefetch, dass z.B. ein cronjob alle ASINs der Seite abgrast und den Cache füllt bevor die Seite angefordert wird. Das wäre noch eine zweite Option zusätzlich zum asynchronen Laden.

    • This reply was modified 10 years, 6 months ago by Timo.
    • This reply was modified 10 years, 6 months ago by Timo.
    May 15, 2012 at 05:27 #367
    Mike
    Member

    Bedingungen: Eigener Server bei Host Europe, Cache aktiv, Collections aus, ein einziges Produkt unter dem Post.

    Sieht für mich so aus, als bremst irgendetwas das Script aus oder bläht es unnötig auf. Amazon selbst ist ja recht schnell und durch den Cache sollte das ja auch kein Problem sein. Vielleicht sorgt auch irgendetwas für eine langsame Ausführung auf dem Server oder ähnliches.

    Ich kann leider keine weiteren Daten liefern, aber vielleicht fällt dir ja noch etwas dazu ein. Die Ideen klingen ja schonmal recht gut 😉 mal schauen was sich danach in Sachen Performance so tut.

    Gruss
    Mike

    August 24, 2012 at 09:07 #738
    Andreas
    Guest

    gibt es hier schon weitere erkenntnisse? plugin ist echt super, aber die seiten, bei denen ich es einsetze, laden einfach viel zu lange und animieren besucher wieder wegzuklicken…

    August 27, 2012 at 06:18 #752
    Timo
    Member

    Ich werde demnächst, so im Herbst wieder mit der Weiterentwicklung starten. Momentan stecke ich voll im Umzugsstress und komme zu nichts… 🙂 Aber im September werde ich wieder mehr Zeit haben an meinen konkreten Plänen für ASA zu arbeiten. Die Performance spielt da natürlich auch eine große Rolle.

    March 25, 2014 at 16:10 #10693
    Sandman
    Guest

    Gibt es schon was Neues? Das Plugin frisst immernoch Performance ohne Ende :-(.

    April 3, 2014 at 20:32 #10763
    Timo
    Member

    Nein, noch nicht. Pauschal frisst es nicht viel Performance. Das potenziert sich einfach mit der Anzahl der Produkte auf einer Seite und ob die Requests ohne Cache an Amazon gehen oder nicht. Es wird bald weiter gehen!

You must be logged in to reply to this topic.