API 5.0 – HTTP Status Code: 429

  • February 21, 2020 at 15:58 #15739
    kingcado
    Participant

    Moin Timo,

    seit der Umstellung auf die API 5.0 bekomme ich folgende Fehlermeldung:

    Error message:
    Error calling PA-API 5.0! HTTP Status Code: 429 Error Type: TooManyRequests Error Message: The request was denied due to request throttling. Please verify the number of requests made per second to the Amazon Product Advertising API.

    Schaue ich aber bei Amazon Scratchpad vorbei klappt die Abfrage. Auch bei dem ASA2 – API Rückmeldung ist die Abfrage erfolgreich.

    Unter ASA2-Options ist: Requestlimit Behandlung auf 1 gestellt.

    Könnt Ihr mir weiterhelfen?

    February 22, 2020 at 22:15 #15740
    Timo
    Keymaster

    Hi,
    du könntest in den ASA2 Optionen im Bereich “Logging” mal “Log API request URL” einschalten, um das Auftreten des Fehlers den API Request gegenüberstellen zu können. In den Log Einträgen sieht man ja auch die URL der Seite, über die sie zustande gekommen sind. Darüber können wir evtl. Rückschlüsse darüber ziehen, wie es zu der Meldung kommen kann. Wenn auf der Seite z.B. mehrere Produkte eingebunden sind und diese alle auf einmal erneuert werden, kann es unter Umständen zu einem erhöhten Aufkommen an API Requests kommen. Um das zu vermeiden, kann ich den Einsatz des ASA2 Cronjobs zur Aktualisierung der Produktdaten empfehlen. Alle Details dazu findest du hier: https://docs.getasa2.com/cronjobs_repo_refresh.html
    Wenn dieser genutzt wird, sollte die automatische Aktualisierung der Produkte per Webseitenaufruf deaktiviert werden (per Option “Deactivate auto-refresh” im Optionenbereich “Repo”).

    Ich hoffe, ich konnte dir helfen. Wenn du weitere Fragen hast, lass es mich wissen.

    February 28, 2020 at 00:06 #15861
    kingcado
    Participant

    Habe gerade mal nachgesehen und den Cron-Job mit dem Plugin WP Crontrol erstellt.
    Im Log steht jetzt “Repo Warteschlange: Überspringe aufgrund Sperre” oder “Repo Queue: Skip because of lock”.
    Die Abfrage über Platzhalter & API Rückmeldung funktionieren aber 1a.
    Ich habe das Plugin auf 10 Webseiten aktiv, bei keiner funktioniert es mit der Umstellung auf 5.0 so wie es soll.
    Kannst du mir weiterhelfen?

    March 2, 2020 at 22:48 #15863
    Timo
    Keymaster

    Klar, kann ich gerne machen. Ich möchte auch selbst gerne herausfinden, woran das bei dir liegt, um ASA2 zu verbessern, wenn möglich. Für diesen Fall würde ich vorschlagen, dass du ein Ticket erstellst (https://www.wp-amazon-plugin.com/support/), damit wir darüber Details austauschen können, wie z.B. temporäre Logindaten zu deiner Seite, damit ich mir das evtl. mal selbst anschauen könnte. Wäre das möglich?

    April 10, 2020 at 14:35 #15884
    timowolters
    Participant

    Hi Timo.
    Ich bin Erstnutzer von ASA. Hab keinerlei Ahnung von dem Thema und bekomme die gleiche Fehlermeldung.
    Fehler bei der API Verbindung: Error calling PA-API 5.0!
    HTTP Status Code: 429
    Error Type: TooManyRequests
    Error Message: The request was denied due to request throttling. Please verify the number of requests made per second to the Amazon Product Advertising API.

    Cronjobs laufen bei mir gar nicht.
    Ich habe bisher händisch amazon Kurzlinks genutzt, kein Plugin.
    Das wollte ich jetzt ändern, um die ASA-Codes zu verwenden und das Ganze etwas hübscher zu gestalten.
    Allerdings klappt es leider nicht.
    Bist du hier mit der Fehlerfindung schon weiter?

    April 11, 2020 at 00:20 #15886
    Timo
    Keymaster

    Hallo Timo,
    danke für dein Feedback. Die Erfahrungen der letzten Monate zu diesem Problem haben gezeigt, dass es in den meisten Fällen mit dem API Account zusammen hängt. Ganz oft kommt der Fehler bei diesen Accounts nämlich auch beim Einsatz mit Amazons Scratchpad zustande, also nicht mit nur ASA, woran zu erkennen ist, dass das Problem Account-seitig zu suchen ist. Oft hat hier die Kontaktaufnahme mit dem Amazon-Support geholfen. In diesem Knowledge-Base Eintrag sind alle Erfahrungen zusammen gefasst: http://bit.ly/asa2kb-TooManyRequests

    Derzeit ist mir kein Fall eines Anwenders bekannt, bei dem das Problem dauerhaft auftritt bzw. sich nicht lösen ließ.
    ASA-seitig empfehlenswert ist natürlich der Einsatz des Cronjobs als einziger Weg zur Aktualisierung der Produktdaten, weil die API-Zugriffe dadurch geordneter ablaufen können.

    Ich hoffe, diese Infos helfen dir weiter.

    April 15, 2020 at 22:35 #15902
    timowolters
    Participant

    Hi Timo.
    Das Problem hatte sich einen Tag später von selbst gelöst. Warum auch immer.
    Danke für deine Infos.

You must be logged in to reply to this topic.

Register  |  Lost your password?