ASA2 Update 1.10.6 ermöglicht die Verwendung des Editor Buttons im Gutenberg Classic Block und beschäftigt sich mit dem RequestThrottle API Problem

Timo ASA 2 Pro, Updates Leave a Comment

This post is also available in: enEnglish (Englisch)

Editor Button

Mit dem Update 1.10.6 könnt ihr den bisher bekannten Editor Button von ASA2 im Rahmen des „Classic“ Block von Gutenberg verwenden. Das ist eine gute Lösung, bis es eine native Unterstützung von ASA2 für Gutenberg geben wird. Das folgende Video veranschaulicht die Vorgehensweise.

Amazon API RequestThrottle Thematik

Neue Pause Option für den Cronjob

Seit einiger Zeit ist bekannt, dass die Partner Programm API von Amazon Probleme hat, die seit Ende Januar verschärfte Zugriffsmenge korrekt zu kontrollieren (siehe Artikel). Im Update 1.10.6 ist eine neue Option enthalten, um dem Repo items refresh Cronjob eine fixe Pause zwischen zwei API Requests zu verordnen. Ansonsten wird diese automatisch berechnet. Die Pause in Sekunden lässt sich entweder in den Optionen einstellen („Optionen / Erweitert“) oder dem Shell-Kommando als Parameter übergeben:

Verwende diese statische Pause, wenn du häufig mit dem RequestThrottle Fehler konfrontiert wirst. Leider zeigen Erfahrungen, dass selbst starre Pausen von 3 Sekunden den Fehler in der API erzeugen, was überhaupt keinen Sinn macht.

Das Update erhalten

Wie immer erhaltet ihr das Update über die Auto-Update Funktion im WP Plugin Backend oder, wenn ihr noch keine ASA2-Nutzer seid, über die Shopseite:

Get ASA2 (Amazon Simple Affiliate Pro)

 

This post is also available in: enEnglish (Englisch)

Share this Post

About the Author

Timo

I started working on AmazonSimpleAdmin back in 2007 because I could not find an Amazon plugin for WordPress that met my requirements. After many years of experience and hard work, the complete new ASA 2 Pro was released in early 2016. Follow me on Twitter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.